EU-Jahr 2003 

Überblick: EU-Jahr 2003


2003
das Europäische Jahr der Menschen mit Behinderungen

Programm

Eröffnungsveranstaltung Magdeburg

Behindertenpolitik neu gestalten!

Während der Veranstaltung wird simultan in die Deutsche Gebärdensprache, Englisch und Französisch (Französisch nur am 21. Februar) übersetzt.

Freitag, 21.Februar 2003

bis 11.45 Anmeldung Kongress / Imbiss für Teilnehmer
12.oo Anmoderation Alexander Niemetz
12.10 Begrüßung durch den Tagungspräsidenten Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen Karl Hermann Haack
12.20 Begrüßung Ministerpräsident Sachsen-Anhalt Prof Dr. Wolfgang Böhmer
12.30 Begrüßung Oberbürgermeister Magdeburg Dr. Lutz Trümper
12.40 Einführung in das EJMB aus europäischer Sicht durch die Kommissarin der Generaldirektion Beschäftigung und Soziales
Anna Diamantopoulou
Gleichstellungspolitik als Kern des Europäischen Jahres der Menschen mit Behinderungen in der Europäischen Union

13.10 Einführung in die neue Behindertenpolitik der Bundesregierung durch die Bundesministerin für Gesundheit und Soziale Sicherung
Ulla Schmidt
Perspektivenwechsel für eine neue Behindertenpolitik in der Bundesregierung in Deutschland
13.40 Das EJMB aus der Sicht behinderter Menschen Sprecher des Deutschen Behindertenrates (DBR)
Dr. Stefan Heinick
Ziele und Schwerpunkte des Europäischen Jahres der Menschen mit Behinderungen 2003
14.10 Präsentation EJMB-Fernsehspot
Präsident des VdK Deutschland Walter Hirrlinger
Leiter Nationalen Koordinierungsstelle EJMB 2003 Horst Frehe

14.30 Pause

15.00 Selbstbestimmt Leben mit persönlicher Assistenz! Adolf Ratzka
Das Modell Schweden
15.30 Barrierefreiheit umsetzen!
Dr. Volker Sieger
Die Instrumente des Behindertengleichstellungsgesetzes (BGG)
16.00 Benachteiligungen im Alltag abbauen!
Gisela Hermes
Das Erfordernis zivilrechtlicher Gleichstellung
16.30 Lebensrecht absichern!
Prof Dr. Theresia Degener
Die Notwendigkeit des ethischen Diskurses

18.00 - 20.00 Abendessen

20.30 Kulturfest:
"Jazz reißt die Barrieren nieder!"
20.15 Einlass (bitte Eintrittskarte vorzeigen)
20.30 bis 21.15 BuJazzO*
21.15 bis 21.40 Pause
21.40 bis 21.50 Franz Badura
21.50 bis 22.15 Corinna May
22.15 bis 22.30 Abschluss-Session
* Das BuJazzO - das Jugendjazzorchester der Bundesrepublik Deutschland - unter der künstlerischen Leitung von Peter Herbolzheimer ist ein in der Welt einmaliges Projekt zur Förderung des besonders talentierten musikalischen Nachwuchses. Das Orchester wurde 1988 gegründet und wird vom Deutschen Musikrat e.V. getragen. Seine Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Westdeutsche Rundfunk (WDR), DaimlerChrysler AG, die GVL (Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten) und Yamaha Music Instruments.

Samstag, 21.Februar 2003

10.00-12.00 AGs

AG 1: Sozial teilhaben statt medizinisch pflegen!
1. Assistenz organisieren Corinna Zolle
2. Assistenz finanzieren Elke Bartz
3. Assistenz absichern Solveig Eisert

AG 2: Überlegt planen statt Barrieren errichten!
1. Internetstandards umsetzen Andreas Bethke
2. Nahverkehrspläne gestalten Heinz Preiss
3. Barrierefrei bauen Esther Schmidt

AG 3: Gleich achten statt diskriminierend verhalten!
1. Im Alltag handeln können Stefan Göthling
2. Vorurteilen begegnen Maren Müller-Erichsen
3. Gewalt verhindern Brigitte Faber

AG 4: Leben ermöglichen statt Behinderte selektieren!
1. Geburt ermöglichen Swantje Köbsell
2. Gesundheit absichern Brigitte Pathe
3. Sterben begleiten Christian Judith

12.00-13.00 Pause

13.00 Bericht der Kongressbeobachter und anschließend Diskussionsrunde mit dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen
Karl-Hermann Haack
Keyvan Dahesch
Ottmar Miles-Paul
Andreas Winkel
Dr. Sigrid Arnade

14.30 Abschluss-Statement zu den Ergebnissen des Kongresses

15.00 Ende der Veranstaltung


BM-Online