EU-Jahr 2003 

Überblick: EU-Jahr 2003


2003

Europäisches Jahr der Menschen mit Behinderung

Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen
VDV SOZIALVERBAND VdK
In Kooperation mit VDV Akademie e.V.

Kongress
Barrierefreiheit
im öffentlichen
Personenverkehr
Berlin 28./29. April 2003

Einleitung:

Seit Mai 2002 ist das Gesetz zur Gleichstellung behinderter Menschen (BGG) in Kraft. Entsprechende Landesgesetze sind in der Bearbeitung bzw. bereits verabschiedet. Eine wesentliche Rolle spielt die Verbesserung von Mobilitätschancen behinderter und mobilitätseingeschränkter Menschen, insbesondere auch durch einen barrierefreien öffentlichen Personenverkehr (OPV), der in Deutschland als bedeutsames Ziel erkannt und anerkannt ist.

Für Aufgabenträger, Verkehrsunternehmen, Verkehrsverbünde und die Vertreter bzw. Organisationen behinderter Menschen stellt sich mit Inkrafttreten des BGG die Frage, welche Konsequenzen sich aus den Instrumenten des BGG ergeben und wie in der Praxis damit umzugehen ist.

Als Veranstaltung im Rahmen des Europäischen Jahres der Menschen mit Behinderungen 2003 (EJMB) soll der Kongress hierzu Antworten finden und Empfehlungen aufzeigen.

Gleichzeitig wird Ihnen das neue BMVBW/VDV-Buch "Barrierefreier ÖPNV in Deutschland" präsentiert. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhält ein Exemplar.

Schirmherr:

Karl Hermann Haack, MdB, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen

Gesamtmoderation:
Prof. Dr.-Ing. Dr-Ing. E.h. Günter Girnau

Programm:

Montag, 28. April 2003

Moderation: Prof. Günter Girnau

12:30 Einlass
13:20 Begrüßung und Eröffnung
Karl Herrmann Haack, MdB, Behindertenbeauftragter der Bundesregierung
Angelika Mertens, MdB, Parlamentarische Staatssekretärin im BMVBW
Prof. Adolf Müller-Hellmann, VDV
Walter Hirrlinger, VdK
13:50 "Barrierefreier OPNV in Deutschland" Vorstellung des BMVBW/VDV-Buchs
Dr-Ing. Friedhelm Blennemann, STUVA

14:10 Instrumente des BGG für den öffentlichen Personenverkehr
Dr. Volker Sieger, VdK

Kaffeepause

15:15 Parallele Arbeitskreise:

AK 1 Qualitätsstandard "Barrierefreiheit" im Nahverkehrsplan
Moderation: Folkert Kiepe, DST

AK 2 Barrierefreiheit als Programmauftrag für Eisenbahnverkehrsunternehmen
Moderation: Manfred Mörs, VdK

AK3 Partizipation, Bürgerbeteiligung und Einbindung der Belange behinderter Menschen
Moderation: Horst Frehe, NatKo EJMB

18.00 Geselliger Ausklang / Abendessen

Dienstag, 29. April 2003

Moderation: Prof. Günter Girnau
09:30 Fortsetzung der Workshops

Kaffeepause

11:30 Berichte der Arbeitskreisleiter, Vorstellung der Ergebnisse
Leitung: Prof. Günter Girnau
12:30 Zusammenfassung nd Schlussworte
Prof. Günter Girnau
MR Bernd Törkel, BMVBW

Referentinnen und Referenten in den Arbeitskreisen:

Martin Brandenbusch,
DB Reise & Touristik, Bereichsleiter

Martin Berchtold,
Schweizerische Bundesbahnen SBB

Susanne Krebser,
ZV Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen

Andrea Hammann,
Behindertenbeauftragte der Stadt Hannover

Frank Müller-Eberstein,
Vorstandssprecher Dresdner Verkehrsbetriebe AG

Allgemeine Informationen
Tagungsort:
Kleisthaus
Sitz des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen
Mauerstraße 53
D-10017 Berlin

Anmeldung:
dsn Projekte-Studien-Publikationen
Holstenstr. 13-15
D-241 03 Kiel
Tel.: 0431 /99 69 66-0
FAX: 0431/996966-99
E-Mail: barrierefrei@dsn-projekte.de

Bitte verwenden Sie für Ihre Anmeldung beiliegendes Formular.

Anmeldeschluss: 21. März 2003 Bitte buchen Sie rechtzeitig, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Während der Veranstaltung wird simultan in die Deutsche Gebärdensprache übersetzt.

Tagungsgebühr:

Die Tagungsgebühr beträgt 90,- € (inkl. MwSt.) pro Teilnehmerin und Teilnehmer.

Die Tagungsgebühr beinhaltet die Teilnahme am Kongress, Warm- und Kaltgetränke, ein Abendessen (Buffet inkl. Getränke) sowie das neue BMVBW/VDV-Buch "Barrierefreier ÖPNV in Deutschland".

Bitte kreuzen Sie auf Ihrem Anmeldebogen den von Ihnen bevorzugten Arbeitskreis an.

Die Teilnahme erfolgt nach Eingang der Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Hotelreservierung:

Für die Teilnehmer an diesem Kongress ist bis zum Stichtag 21. März 2003 ein begrenztes Zimmerkontingent in nachfolgenden Hotels unter dem Stichwort "Kongress Barrierefreiheit" reserviert.

• Hotel Dorint An der Charit6,
Invalidenstr. 39, 10115 Berlin,
Tel.: 030/308 26-919, Fax: 030/308 26-100
• Cityhotel Am Gendarmenmarkt,
Leipziger Str. 65, 10117 Berlin,
Tel.: 030/20634-0, Fax: 030/20634-1 99
• NH Hotel Berlin-Mitte,
Leipziger Str. 106-1 11,10117 Berlin,
Tel.: 030/20376-211, Fax: 030/20376-600

Weitere Übernachtungsmöglichkeiten:
Bitte erkundigen Sie sich bei Berlin Tourismus Marketing GmbH, Tel.: 030/250025

Anfahrt: (Skizze)


BM-Online