Hilfe und Pflege 

Forum selbstbestimmter Assistenz: Zielsetzung & Beitrittserklaerung


Bundesweites, verbandsübergreifendes Forum selbstbestimmter Assistenz

behinderter Menschen

Zielsetzung:

Das Forum soll zum einen die Interessenvertretung Behinderter mit persoenlicher Assistenz und zum anderen die Moeglichkeiten fuer ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen verbessern.

Selbstbestimmt Leben heisst:
Kontrolle ueber das eigene Leben zu haben, basierend auf der Wahlmoeglichkeit zwischen akzeptablen Alternativen, die die Abhaengigkeit von den Entscheidungen anderer und bei der Bewaeltigung des Alltags minimieren. Das schliesst das Recht ein, seine eigenen Angelegenheiten selbst regeln zu koennen, am oeffentlichen Leben der Gesellschaft teilzuhaben, verschiedene soziale Rollen wahrzunehmen und Entscheidungen zu faellen, ohne dabei in die psychische oder physische Abhaengigkeit anderer zu geraten. Eigenstaendigkeit ist ein relatives Konzept, das jeder persoenlich fuer sich bestimmen muss.

Ein selbstbestimmtes Leben mit persoenlicher Assistenz erfordert daher:
* Die freie Wahl der Pflegeperson, da sie tief in unser Privatleben hineinwirkt (Personalkompetenz)
* Die Gestaltung der Hilfe nach unseren Wuenschen und Erfahrungen, da wir die Handgriffe meist besser kennen (Anleitungskompetenz)
* Das Recht auf einen selbstgestalteten Tagesablauf und kein Leben nach den Dienstplaenen der ambulanten Dienste (Organisationskompetenz)
* Die Hilfe an unserem Lebensort und nicht der Zwang zur Hilfe ziehen zu muessen (Raumkompetenz)
* Die Kontrolle der Verwendung der finanziellen Mittel, da es sich um unsere sozialrechtlichen Ansprueche handelt (Finanzkompetenz)
* Die Hilfen aus einer Hand, damit wir nicht staendig andere und noch mehr Leute einweisen muessen (integrierte Hilfe)
* Sicherheit durch Kontinuitaet und Erfahrung, denn davon haengt unter Umstaenden unser Leben ab

Mitglieder des Forums koennen werden:

* Behinderte ArbeitgeberInnen, die ihre persoenliche Assistenz selbst organisieren

* Assistenzgenossenschaften als Zusammenschluss Behinderter mit Assistenzbedarf, die gemeinschaftlich persoenliche Assistenz verwalten

* Ambulante Dienste, die eine selbstbestimmte persoenliche Assistenz nach oben genannten Kriterien ermoeglichen

* Behinderte Menschen mit Assistenzbedarf

* Behindertenverbaende und -organisationen, die die Ziele des Forums unterstuetzen

* Foerdermitglieder

Aufgaben des Forums sind:

* Gesetzgebung und Verwaltungspraxis so zu beeinflussen, das selbstbestimmt Leben moeglich wird bzw. bleibt

* Die Interessen der behinderten ArbeitgeberInnen und Assistenzorganisationen gegenueber den Pflegekassen, Sozialhilfetraegern und sonstigen Sozialleistungstraegern zu vertreten

* Den Grundsatz selbstbestimmter Assistenz durchzusetzen

* Standards zu formulieren -> Gehalt, Urlaubsregelungen der AssistentInnen etc.

* Das Konzept selbstbestimmter Assistenz in der Oeffentlichkeit bekannt zu machen

* Mitarbeit in Gremien zu organisieren, die ueber die Bedingungen der persoenlichen Assistenz entscheiden

* Koordination und Informationsaustausch betreffend selbstbestimmter Assistenz unter den Mitgliedern zu foerdern

Hauptversammlung:

Mindestens einmal jaehrlich laedt die Koordination alle Mitglieder zu einer Tagung ein. Auf dieser Tagung berichtet der SprecherInnenrat ueber die Arbeit des vergangenen Jahres und ueber die zukuenftigen Perspektiven und Entwicklungen. Es sollen gemeinsam die zukuenftigen Projekte und Aufgaben des Forums diskutiert und festgelegt werden.

SprecherInnenrat:

Aus dem Kreis der stimmberechtigten Mitglieder wird auf der Hauptversammlung ein aus drei Personen bestehender SprecherInnenrat und deren VertreterInnen bestimmt.
Die Aufgaben werden nach den Bereichen Koordination, Oeffentlichkeitsarbeit und Finanzen getrennt.

Des weiteren wird eine Beschwerdestelle angeboten, die bundesweit Beschwerden entgegennimmt. Diese werden (z.B. bei Zwangseinweisungen in Anstalten) von uns an die Oeffentlichkeit und an die zustaendigen Stellen in Politik und Verwaltung weitergeleitet

Stimmrecht:

Stimmberechtigt sind mit jeweils einer Stimme:

* Einzelmitglieder

* Assistenzgenossenschaften, ambulante Dienste und

Behindertenverbaende oder -organisationen, sofern diese durch

einen behinderten Menschen vertreten werden

* Ein Elternteil eines minderjaehrigen, behinderten Kindes

Beitraege (jaehrlich):

* Einzel- und Foerdermitglieder DM 120,--

* Organisationen und Verbaende zahlen 1 o/oo (Promille) des Vorjahresumsatzes.

Ueber die Hoehe der Beitraege entscheidet die Hauptversammlung.



Beitrittserklaerung

fuer das bundesweite, verbandsuebergreifende

Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen

Name der Organisation: ...............................................

oder

Name, Vorname, Einzelmitglied: .......................................

Strasse, Haus-Nr.: ...................................................

PLZ: Ort: ...........................................................

Telefon: Telefax: ....................................................

E-Mail: ..............................................................

bei Organisationen

AnsprechpartnerIn: ...................................................

Ich bin / wir sind folgender Gruppe zugehoerig:
() Behinderte ArbeitgeberIn, die/der selbstaendig ihre/seine persoenliche Assistenz organisiert
() Behinderter Mensch mit Assistenzbedarf
() Assistenzgenossenschaft als Zusammenschluss behinderter
Menschen mit Assistenzbedarf, die gemeinschaftlich
selbstbestimmte Assistenz verwaltet
() Ambulanter Dienst, welcher eine selbstbestimmte, persoenliche
Assistenz ermoeglicht
() Organisation oder Verband, welche/r die Ziele des Forums
unterstuetzt
() Foerdermitglied

Der jaehrliche Mitgliedsbeitrag betraegt fuer Einzel- und Foerdermitglieder DM 120,-; fuer HeimbewohnerInnen ermaessigt sich der Beitrag um 50%.
Der Mitgliedsbeitrag fuer Assistenzgenossenschaften und andere Organisationen betraegt 1 o/oo (Promille) des jeweiligen Vorjahresumsatzes.

Den Mitgliedsbeitrag ueberweisen Sie bitte zu Beginn der Mitgliedschaft anteilsmaessig fuer den Rest des Jahres und danach zu Beginn eines neuen Jahres im Voraus (evtl. per Dauerauftrag).
Zur Vermeidung von Verwaltungskosten wird eine Rechnung nur auf Wunsch erstellt.

Zahlungsempfaenger:

Foerderfonds zum selbstbestimmten Leben behinderter Menschen
Bankverbindung: Bank fuer Sozialwirtschaft, Muenchen
BLZ: 700 205 00, Konto-Nr.:8 81 41 01
Verwendungszweck, bitte auf jeden Fall angeben:
Mitgliedsbeitrag fuer das Forum selbstbestimmte Assistenz

Ort, Datum Unterschrift:

bitte senden Sie die Beitrittserklaerung an unsere Sprecherin fuer Finanzen:
Frau Carln Schmahl, Christian-Reul-Strasse 31, 34121 Kassel