BM Online 

Infos: Links und Literatur


Weitere Informationen, Links und Literaturtipps

Zu Hartz IV und SGB XII Infos

www.arbeitsmarktreform.de
Offizielle Webseite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit zu Hartz IV mit vielen Informationen, Fragen und Antworten.
www.kinderzuschlag.de
Auf dieser Webseite der Bundesagentur für Arbeit gibt es Informationen zum Kinderzuschlag beim Arbeitslosengeld II. Neben Fragen und Antworten gibt es auch Antragsformulare zum Ausdrucken.
www.dgb.de
Auf der Webseite des Deutschen Gewerkschaftsbundes gibt es allgemeine Infos zu Hartz IV, Tipps zum Ausfüllen der Anträge und weiteres.
www.frauenfinanzdienst.de
Auf dieser Webseite gibt es u.a. Tipps für die Altersvorsorge von Frauen, die bald arbeitslos werden könnten.
www.berufstaetige-muetter.de
Internetseite des Berufsverbandes berufstätiger Mütter mit einer kleinen Artikelsammlung zu den möglichen Auswirkungen von Hartz IV auf Frauen.
www.bmgs.bund.de
Auf der Webseite des Bundesministeriums für Gesundheit und soziale Sicherung gibt es unter dem Stichwort „Grundsicherung" Fragen und Antworten rund um die Grundsicherung nach dem SGB XII

Info-Telefon der Bundesagentur für Arbeit Tel.: 01801/012 12 (zum Ortstarif)
Kostenloses Info-Telefon für Mini-Jobs Tel.: 08000/20 05 04

Ombudsrat

Nicht zufrieden stellende Fälle im Zusammenhang mit Hartz IV können dem Ombudsrat gemeldet werden. Dieser begleitet die Einführung des Gesetzes.
Ombudsrat - Grundsicherung für Arbeitssuchende Postfach 04 01 40, 10061 Berlin Tel.: 0800/44 00 550, e-mail: info@ombudsrat.de

Broschüren

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (Hg.): Hartz IV. Menschen in Arbeit bringen. Berlin 2004 (kostenlos zu bestellen. Tel.: 01888/615 41 71, Fax: 0228/422 34 62, e-mail: info@bmwa.de)

Bundesverband für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V. (Hg.): Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem SGB XII. Merkblatt für behinderte Menschen und ihre Angehörigen. 2004 (zu bestellen. Tel.: 0211/64004-0, Fax: 0211/64004-20, e-mail: info@bvkm.de oder unter www.bvkm.de)

Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband Hessen (Hg.): Wer? Wie? Was? Hartz IV. Frankfurt 2004 (kostenlos zu bestellen. Tel. 069/ 95 52 62-0, Fax 069/ 55 12 92, e-Mail info@paritaet-hessen.org oder unter www.paritaet-hessen.de)

Sozialverband Deutschland e.V. (Hg.): Die Grundsicherung für Arbeits-suchende (SGB II) - Ein Leitfaden für die Sozialberatung im SoVD. 2005 (zu bestellen. Tel.: 030 / 72 62 22 - 0, Fax: 030 / 72 62 22 - 311, e-mail: contact@sozialverband.de oder unter www.sovd.de)

Verbraucherzentrale (Hg.): Hartz IV - Mein Recht auf Arbeitslosengeld II. 2005, (Best. Nr.: 887) Gesundheitsreform

Infos

www.patientenbeauftragte.de
gibt eine kurze Beschreibung sowie eine E-Mail Verlinkung zur Patientenbeauftragten.
www.bmgs.de
Auf der Webseite des Bundesministeriums für Gesundheit und soziale Sicherung gibt es unter der Rubrik Gesundheit Artikel zu unterschiedlichen Themen sowie unter der Rubrik Gesetze entsprechende Gesetzestexte u.a. zu Gesundheit
www.g-ba.de
Die Seite des Gemeinsamen Bundesausschuss gibt Informationen über die Arbeitsweise und Zusammensetzung des Gremiums inklusive Unterausschüsse sowie eine Darstellung der gültigen Richtlinien der gesetzlichen Gesundheitsversorgung.
www.iqwig.de
Seite des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen. Mit Informtionen über das Institut, dessen Aufträge sowie mit Publikationen zum Thema Gesundheitsversorgung.
www.bkfrauengesundheit.de
Seite der Bundeskoordination Frauengesundheit, ein dreijähriges Projekt. Nach Beendigung im März 2005 wird die Seite trotzdem weiter geführt. Mit Informationen zum Gender Mainstreaming in der Gesundheitsversorgung.

Broschüren und Bücher

Bundeskoordination Frauengesundheit (Hg.) : Frauen Leben Gesundheit. Zusammenhänge Fakten Tipps. Bremen 2003. (Zu beziehen bei Bundeskoordination Frauengesundheit. Knochenhauerstr. 20-25, 28195 Bremen. Tel. 0421 1652398, Fax: 0421 1653116. e-mail: info@bkfrauengesundheit_de.Internet
(www.bkfrauengesundheit.de)

Bundesministerium für Familie. Senioren. Frauen und Jugend (Hg.): Bericht zur gesundheitlichen Situation von Frauen in Deutschland. Eine Bestandsaufnahme unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Entwicklung in West- und Ostdeutschland. Schriftenreihe Band 209, Kohlhammer. Stuttgart 2002 ISBN 3-1 7-017155-0

Bundesministerium für Familie. Senioren. Frauen und Jugend (Hg.): FrauenGesundheit FrauenLeben FrauenArbeit. Bericht zur gesundheitlichen Situation von Frauen in Deutschland. Fachtagung 04./05. Oktober 2001. Bonn 2002 (Zu beziehen beim Bundesministerium.)

Bundesverband für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V. (Hg.): Merkblatt zur Gesundheitsreform. Auswirkungen der neuen Zuzahlungs- und Befreiungsregelungen für behinderte Menschen. Düsseldorf 2004 (zu bestellen beim BVKM. Tel.: 0211 64004-0, Fax: 0211/64004-20, e-mail: info@bvkm.de oder unter www.bvkm.de)

Kuhlmann. Ellen: Gender Mainstreaming in den Disease Management Programmen - das Beispiel koronare Herzerkrankungen. Expertise im Auftrag der Bundeskoordination Frauengesundheit / des Arbeitskreises Frauengesundheit, Bremen 2004 (Zu beziehen bei Bundeskoordination Frauengesundheit, Knochenhauerstr. 20-25, 28195 Bremen. Tel. 0421/1652398, Fax: 0421/1653116, e-mail: info@bkfrauengesundheit.de, Internet: www.bkfrauengesundheit.de)

Landtag Nordrhein-Westfalen (Hg.): Zukunft einer frauengerechten Gesundheitsversorgung in NRW. Bericht der Enquetekommission des Landtags Nordrhein-Westfalen, Wiesbaden 2004, Verlag für Sozialwissenschaften.ISBN 3-531-14414-6

aus: SGB XII, Hartz IV, Gesundheitsversorgung - aus Sicht von Frauen mit Behinderung, Kassel 2005, hrsg. v. Weibernetz e.V., Seite 64


BM-Online