Logo Buchmesse Frankfurter Buchmesse '99 -
Gastland Ungarn

Zoltán Zemlényi: Hopparesimi!



Schon im Vorfeld der Buchmesse waren wir auf ein Buch aufmerksam gemacht worden, das im Original seit langem ein Bestseller ist, aber durch den Umgang mit der Muttersprache sich allen Übersetzungsversuchen widersetzt hatte.

Es handelt sich um das Tagebuch eines Jugendlichen nach einem schweren Autounfall. Ob dieser junge Mann nun wirklich mit der Sprache und Sprachwitz spielt - die Beantwortung dieser Frage müssen wir letztlich denen überlassen, die Ungarisch lesen können.

In einer offiziellen Broschüre der Buchmesse ("Veranstaltungskalender" zum Schwerpunktthema) wurde "Hopparesimi!" gleich nach dem Inhaltsverzeichnis auf zwei Seiten präsentiert, von einer "Biograph Publishing Group Edition Contexta", mit ISBN-Nr. und einem Preis von DM 39,80 DM ("aus dem Ungarischen von Gizella und Sandra Hemmer").

Am dort angegebenen Stand in Halle 5.1 jedoch waren die Übersetzerinnen mit eigenem Verlag", der dasselbe Buch mit einer völlig anderen ISBN-Nummer anbot! Dasselbe Foto, dieselben Übersetzerinnen...


die Präsentation (Hemmer Verlag)
Informationen über den Autor
und das Vorwort aus dem Buch von Dr. Endre Csanda, Direktor der Neurologischen Klinik der Semmelweis-Universität für Medizin

Buchmesse Frankurt: Umschlag Veranstaltungskalender