ISL 

Störung der Sexualfunktion bei Dialysepatienten


von Prof.Dr.J.Bommer

"Männliche Dialysepatienten klagen in etwa 50% der Fälle übe eine deutlich eingeschränkte Sexualfunktion, insbesondere über eine unzureichende Erektion."
Bommer führt aus, daß es eine ganze Reihe von organischen Ursachen dafür gibt.

"Auch bei weiblichen Hämodialysepatienten sind sexuelle Funktionsstörungen häufig."
Bemerkenswert ist auf der organischen Seite: "Bei Schwangerschaften (von Dialysepatientinnen) kommt es in der Mehrzahl der Fälle zu Frühaborten, gleichwohl in den letzten Jahren berichtet wurde, daß ca. 50% der Schwangerschaften ausgetragen werden konnten."

Bommer bleibt aber nicht bei körperlichen Aspekten stehen."Auch die sexuelle Erlebnisfähigkeit ist bei Frauen beeinträchtigt, weil auch hier psychische Belastungen eine entscheidende Rolle spielen." Und weiter unten schreibt er: "Da psychologische Probleme eine so große ursächliche Bedeutung betreffs der Sexualfunktionsstörungen von Dialysepatienten haben, sollten diese auch bei der Therapie entsprechend berücksichtigt werden. Daher ist es wichtig, Gespräche mit Patient und Partner über diese Problematik zu führen, wobei der Patient lernt, seine eingeschränkte Leistungsfähigkeit und sonstigen Einschränkungen durch die Dialyse zu akzeptieren. Der Patient sollte das Gefühl gewinnen, daß er trotz seiner Krankheit verstanden, geschätzt und geliebt wird."

Ich finde es erstaunlich, daß ein Arzt nicht nur über Harnstoff, Anämie und Hormone schreibt, die sicher eine wesentliche Rolle spielen, sondern relativ ausführlich die psychischen Aspekte beleuchtet.
Ein weiterer Pluspunkt für diesen Aufsatz: Bommer trennt das Thema Schwangerschaft/Elternschaft vom Thema Sexualität, und bei den sexuellen Problemen räumt er männlichen und weiblichen Dialysepatienten gleichgroßen Raum ein.
H.Heiler


Bommer, Prof.Dr.J.: Störung der Sexualfunktion bei Dialysepatienten. in: AfnP Arbeitsgemeinschaft für nephrologisches Pflegepersonal (Hrsg.): 18. Symposion der AfnP 1996, S.75 ff. erschienen bei Papst Publishers, Lengerich 1997, ISBN 3-931660-05-2


BM-Online