BM Online 

ZSL Zürich zum BVG-Urteil


Breite Empoerung gegen das Verfassungsgerichtsurteil zur schulischen Integration Behinderter

Folgende Nachricht ging von uns Schweizern per email an die Bundestagsabgeordeten:

"Mit Entruestung, Entaeuschung und Ekel haben wir Menschen mit einer Behinderung aus der ganzen Welt vom negativen Entscheid des Bundesverfassungsgerichtes in Sachen schulische Integration von Menschen mit einer Behinderung vernommen.
In der Annahme, Deutschland habe - als einer der wenigen Staaten der Welt - ernsthafte Lehren aus seiner Vergangenheit gezogen, erwarteten wir alle, dass es da nicht mehr vorkommen wird, dass Grundrechte mit finanziellen und verwaltungstechnischen Argumenten aufgewogen werden. Besagter Grundsatzentscheid hat nicht nur alle Menschen mit einer Behinderung schwer geschaedigt - sondern Deutschland als ganzes wieder in den Schmutz gezogen. Wir sind empoert und koennen jetzt nur noch hoffen, dass Sie, die Bundestagsabgeordneten, so schnell wie moeglich den Schaden eindaemmen, indem sie die in der Bunesverfassung verankerten Rechte behinderter Menschen endlich in bissige Gesetzte und Verordnungen umsetzen.
Dieses Urteil ist eine grosse Schande fuer Deutschland."

Wir hoffen, dass sich Behinderte aus der ganzen Welt diesem Protest anschliessen und stehen solidarisch hinter allem was Ihr tut um diesen Schandfleck aufzuputzen.

Im Namen des Selbstbestimmt Leben Bewegung der Schweiz

Das Team des ZSL-Zuerich
Peter Wehrli
Eva Schulthess
Peter Ziegler
Katharina Kanka
Simone Leuenberger
Cornelia Nater
Prof. Juergen Neuhoefer
Shlomit Wehrli
Annelies Kumar
Georgios Pavlou
Christoph Eggli
Maria Hensler
Joe Manser
Anita Stettler
Nina Dorizzi
Heidi Gattiker
Alex Metger
Barbara Hug


Newsgroups: maus.soc.handicap
Thema: AW: Bundesverfassungsgerichtsurteil zur schulischen Integration: Press
ISL E-Mail News Service
3.11.97
Ersteller: zfsl@dial.eunet.ch


BM-Online